Über uns

Mit unserer Einrichtung, die vor Jahrzehnten aus einem Verein hervorgegangen ist und inzwischen als gemeinnützige GmbH geführt wird, möchten wir Menschen mit Behinderung ein sinnerfülltes und selbstbestimmtes Leben und Arbeiten ermöglichen.

Die Grundbehinderung unserer Bewohner*innen ist immer geistiger Natur, aber häufig mit Mehrfachbehinderungen belastet.

Auf dem weitläufigen Areal zweier ehemaliger Hofstellen mit Wald, parkähnlicher Anlage und Gemüsegarten unterhalten wir 46 Wohnplätze sowie zwei Plätze im ambulant-betreuten Wohnen. Wir bieten insgesamt 50 Arbeitsplätze in der Tagesförderung. Um unsere hohen Ansprüche der individuellen Förderung in einem respektvollen und freundlichen Umfeld zu erfüllen, halten wir einen überdurchschnittlichen refinanzierten Personalschlüssel vor. Unsere Fachkraftquote liegt bei 70 Prozent, also 20 Prozentpunkte über dem gesetzlichen Soll. Mit dieser hohen Personalstärke erreichen wir eine familiäre und entspannte Grundstimmung und erzielen eine außerordentlich gute Atmosphäre.

„Tragende Gemeinschaft – das bedeutet für uns, individuelle Lösungen finden.“

Für ein gutes Miteinander zwischen Angehörigen und Mitarbeiter*innen organisieren wir regelmäßig Begegnungstage innerhalb der Wohngruppen und darüber hinaus auch übergeordnet mit allen Beteiligten. Bei diesen großen gemeinsamen Gesprächsrunden, die von professionellen Moderatoren geleitet werden, kommen häufig tieferliegende Themen zur Sprache, bei denen auch schon mal eine Träne fließen kann. Diese Zusammentreffen, aber insbesondere ihre Intensität, fördern das Verständnis füreinander und stärken unsere Gemeinschaft.

„Gemeinsam schaffen wir eine betreute Lebenswirklichkeit, die jedem unserer Bewohner*innen Raum zur Entfaltung bietet.“

Unsere Werkstätten befinden sich in einem sehr guten Zustand und bieten bei hervorragender Ausstattung breite Angebote innerhalb der Tagesförderstätte. Alle Bewohner*innen finden darin - bezogen auf die individuellen Fähigkeiten - optimale Arbeitsbereiche. Die Angebote sollen sinngebend sein und reichen von der Arbeitsvorbereitung bis zur vollständigen Herstellung eines fertigen Produktes.

Die Räume der Wohngruppen sind stets sauber, groß und auf dem neuesten Stand, damit sich die darin lebenden Menschen wohlfühlen und nach ihren Vorlieben entfalten können. Dabei bestimmen klare Strukturen unseren Alltag: Den Tag eröffnet beispielsweise ein Morgenkreis in der Wohngruppe und er wird im Abendkreis verabschiedet.

Um uns weiter zu vergrößern, möchten wir das Nachbargrundstück mit Gebäude erwerben und für unsere Zwecke entwickeln. Nach einer energetischen Sanierung soll dort eine Mensa entstehen sowie weitere Werkstatt- und Betreuungsräume.

Tragende Gemeinschaft gGmbH

Schafwinkeler Dorfstraße 3-5
27308 Kirchlinteln
04237 93010
info@tragende-gemeinschaft.de

Kontakt